Sperrmüll neu

Individuelle Abholung

Da der Anteil des Sperrmülls über die Straßensammlung zurückgeht (2000: 18 %, 2004 nur 9 %) gibt es ab 2006 eine neue Vorgangsweise.

Der Haushalt meldet sich über E-Mail, telefonisch oder schriftlich unter Angabe des Namens, der Adresse und Telefonnummer beim GVA Tulln zur Sperrmüllsammlung an.

E-Mail:  info@gvatulln.at 
Telefon:  02272/613 44-12 
schriftlich:  GVA Tulln
Minoritenplatz 1
3430 Tulln  


Einmal im Jahr wird der Sperrmüll kostenlos abgeholt, jede weitere Abholung ist gegen Kostenersatz möglich.

Als Sperrmüll allgemein gilt:

Grundsätzlich jeder Abfall, der zum Einbringen in die Restmülltonne (80l, 120l, 240l) zu groß ist und zu mehr als 80 % weder aus Metall noch aus Holz besteht. Beispiele:

• Acrylglas  • Agrarfolien   • Couch  
• Koffer   • Linoleum  • Matrazen 
• Schi   • Snowboards  • Schlauchboote  
• Sofas  • Badewannen aus Kunststoff  • Blumenkästen, Blumentöpfe 
• Kunststoffplatten  • Lampenschirme  • Mineralwolle - in Rollen 
• Puppenhäuser  • PVC-Bodenbelege  • Regenrinnen u. -tonnen (Kunstst.) 
• Rohre (Kunststoff)  • Schaumgummimatratzen  • große Schaumstoffstücke 
• Sonnenschirme  • Vorhangkarniesen  • Wäschekörbe 
• WC-Muscheln aus Kunststoff  • Werkzeugkästen aus Kunststoff