Buchtipps

Freitag, 9. Juni 2017
Alex Beer: "Der zweite Reiter"

Wien, kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs: Der Glanz der ehemaligen Weltmetropole ist Vergangenheit, die Stadt versinkt in Hunger und Elend. Polizeiagent August Emmerich, den ein Granatsplitter zum Invaliden gemacht hat, entdeckt die Leiche eines angeblichen Selbstmörders. Als erfahrener Ermittler traut er der Sache nicht über den Weg. Da er keine Beweise vorlegen kann und sein Vorgesetzter nicht an einen Mord glaubt, stellen er und sein junger Assistent selbst Nachforschungen an. Eine packende Jagd durch ein düsteres, von Nachkriegswehen geplagtes Wien beginnt, und bald schwebt Emmerich selbst in tödlicher Gefahr...

Freitag, 9. Juni 2017
Anthony McCarten: "Licht"

Ein packender Roman, der auf wahren Ereignissen beruht. "Licht" ist die Geschichte von zwei sehr unterschiedlichen Männern, die gemeinsam die Welt verändern: Der eine bringt mit seiner Erfindung weltweit Licht ins Dunkel, der andere ist ein Genie des Geldes. Doch während J. P. Morgan aus der Beziehung als reichster Mann der Welt hervorgeht, lässt sich der Erfinder der Glühbirne, Thomas Edison, von der schillernden Welt seines Partners verführen und setzt nicht nur seine Erfindungskraft, sondern auch seine Liebe und sein Seelenheil aufs Spiel.

Mittwoch, 29. März 2017
Victoria Wegner und Heidi Lorey: "Gartengestaltung mit Hochbeet"

Die schönsten Ideen für das Gestalten und Gärtnern mit Hochbeeten!

Mittwoch, 29. März 2017
Maria Spassov: "Happy Living"

Ein Ratgeber voller Inspiration mit den besten Zutaten für mehr Wohnglück!

Mittwoch, 29. März 2017
Nora Imlau: "Mein kompetentes Baby"

Nora Imlaus fundierter und leicht lesbarer Ratgeber durch das erste Jahr zeigt anschaulich, dass Babys genau über die Kompetenzen verfügen, die sie in ihrem jeweiligen Lebensalter und in ihrer Erfahrungswelt brauchen. Sie entwickeln sich nicht vom Unfertigen zum Fertigen, sondern werden von kompetenten Neugeborenen zu kompetenten Babys zu kompetenten Kleinkindern. Dieser revolutionäre Blick auf Babys entlastet die Eltern, denn wer versteht, wie Babys „ticken“, erkennt schneller, was sie brauchen, um ausgeglichen und zufrieden zu sein.

Ältere Beiträge

Anmelden